Mit dem 70. Locarno Festival feiert die Schweiz vom 2. bis 12. August 2017 einen Höhepunkt des kulturellen Kalenders. Der Theologe und Filmjournalist Charles Martig beleuchtet die Bedeutung des Filmfestivals für das Schweizer Kultur- und Politikverständnis. Zudem strahlen Filmfestivals als ein Ort des Glaubens und der Erinnerung bis in die Kirchen hinein.

„Wunder Roms im Blick des Nordens“, so lautet eine Ausstellung im Diözesanmuseum Paderborn. Noch nie wurde versucht, die Romwahrnehmung im Überblick vom Frühmittelalter bis zur Gegenwart im Rahmen einer Ausstellung zu behandeln. Christoph Stiegemann, der Leiter des Museums, hat das „Unmögliche“ nach vielen anderen bemerkenswerten Ausstellungen erneut realisiert. Erich Garhammer stellt am Pfingstsonntag und Pfingstmontag einige Positionen vor.