Was passiert, wenn jüdische, muslimische und christliche Theologinnen gemeinsam ihre Heiligen Schriften diskutieren? Hannah Döhnert berichtet von der interreligiösen Tagung der „Europäische Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen“ (ESWTR), die im November 2016 auf Schloss Rauischholzhausen stattfand.

Von Afrika-Erfahrungen als Bibliolog-Trainerin in Tanzania berichtet Maria Elisabeth Aigner (Graz). Die Differenzerfahrungen zwischen Europa und dem Afrika südlich des Äquators, aber auch zwischen dem „Innen“ kirchlicher Räume und dem „Außen“ der Gesellschaft in Tanzania führen sie auf eine Spurensuche eigener und afrikanischer Identität.