Die Instruktion der Kleruskongregation vom 29.6.2020 über die Leitung von Pfarrgemeinden stellt eine klerikalistische Verengung dar. Sie nimmt weder die Kompetenz der Laien, noch jene der Priester und Bischöfe oder der Ortskirchen ernst. Sie zementiert ein hierarchisches Kirchenbild ein, das Antworten gibt, aber keine Fragen stellt. Ein kritischer Kommentar von Johann Pock.

Vor 25 Jahren wurde der „Katechismus der katholischen Kirche“ veröffentlicht. Ulrich Ruh hat sich sehr früh ausführlich damit beschäftigt und zieht eine kritische Bilanz eines „merkwürdigen Buches“ als Stabilisierungsprojekt, das nicht wirklich geglückt ist und dessen dritter Teil mit der Morallehre an der Lebenswirklichkeit vieler vorbei geht.