Arnd Henze hat Mitte Oktober für die ARD die Veröffentlichungen von Carsten Rentzing in der rechtsextremen Zeitschrift „Fragmente“  öffentlich gemacht. Wenige Tage vor der Synode der sächsischen Kirche und der erwarteten Stellungnahme des zurückgetretenen Bischofs ordnet er für feinschwarz.net die Texte und die Reaktionen auf den Rücktritt ein.