Geschichten des unsichtbaren Scheiterns an der wissenschaftlichen Theologie will das Projektteam der Jungen AGENDA aus Wiebke Brandt (Eichstätt), Lena Janneck (Bamberg), Anna Kontriner (Wien), Judith König (Regensburg) und Katharina Leniger (Würzburg) erzählen und ruft mit einer ersten Geschichte dazu auf, die eigene Erfahrung an das Team zu senden.

Am Jahreswechsel wird mit dem Glück gespielt. An der Schwelle zum neuen Jahr, in der Kultur der Silvesternacht, sind einige kleinere Rituale angesiedelt, die das „Glück des Lebens“ zum Thema machen und ihm Gestalt verleihen. Das Benennen von guten Vorsätzen gehört beispielsweise dazu. Menschen reflektieren, was im neuen Jahr auf sie zukommt und welche guten Ziele sie anstreben möchten. Christian Kern zu Ritualen des Scheiterns.