Der ehemalige Papst erläutert seine Sicht zum Missbrauch in der Kirche und spricht vom „Zusammenbruch der katholischen Moraltheologie“. Deshalb sei die Kirche „wehrlos gegenüber den Vorgängen in der Gesellschaft“. Christof Breitsameter und Stephan Goertz, die Sprecher der deutschen Arbeitsgemeinschaft Moraltheologie, nehmen dazu Stellung.