Es gebe kein Zurück hinter die Erfahrungen, die sie inmitten der Krise der vergangenen Monate gemacht haben – und das betrifft auch das Feiern der Eucharistie. So formulieren zehn Ordensfrauen und schlagen der Kirche ein offenes Gespräch über neue Wege in die Zukunft vor. Feinschwarz dokumentiert den Beitrag.

 

Von Flensburg bis Basel, von Büsum bis Eisenhüttenstadt und sogar in Fremont (Kalifornien) sind in diesen Tagen bemalte Steine an öffentlichen Orten zu finden. Dahinter könnte die Aktion Ostersteine stecken. Was es damit auf sich hat, erklärt Emilia Handke im Interview mit Franziska Loretan-Saladin.