Matthias Sellmann ruft zu mehr Verbindlichkeit angesichts der Titanic-Situation der Kirche auf. Nach Wolfgang Beck, der die Pastoraltheologie hier im Bild des Bordfunkers verortet, greift nun der Theologe und Seelsorger Markus Heil das Bild auf und betrachtet es mit den Augen eines Matrosen.

Das sinkende Schiff

Das Bild vom sinkenden Schiff und der nach Verbindlichkeit im Artikel von Matthias Sellmann und die Wahrnehmung von Panik im offenen Brief von Wolfgang Beck geben Anlass zu weiterem Nachdenken.

Angelica Hilsebein findet ihre Erfahrungen im Beitrag von Kerstin Menzel wieder. Persönliche und ökumenische Erfahrungen im Kontext der Minderheitensituation werden im westdeutschen Kontext kaum als relevant wahrgenommen. Die aktuelle Studie zu „Ostmigrantischen Analogien“ spiegelt die von ihr beruflich erlebte Beziehung zwischen eigenen Erfahrungen und denen von Migrant*innen.