Mit dem 70. Locarno Festival feiert die Schweiz vom 2. bis 12. August 2017 einen Höhepunkt des kulturellen Kalenders. Der Theologe und Filmjournalist Charles Martig beleuchtet die Bedeutung des Filmfestivals für das Schweizer Kultur- und Politikverständnis. Zudem strahlen Filmfestivals als ein Ort des Glaubens und der Erinnerung bis in die Kirchen hinein.

Sebastian Pittl skizziert geschichtliche und ideologische Hintergründe und Wurzeln von aktuellen rechtsextremen Gruppierungen und Bewegungen. In der französischen Nouvelle Droite rund um ihre Gallionsfigur Alain de Benoist (*1943) findet er Anknüpfungspunkte, aber auch Kritikmöglichkeiten. Und er blickt auf die Querverbindungen zum Christentum.