Hier sind wir – Anleitung zum Leben auf der Erde.

Die Samstagsrezension von Helga Kohler-Spiegel.

Ohne Harland, den Sohn von Oliver Jeffers, gäbe es dieses Buch nicht. „Ich habe dieses Buch in den ersten zwei Monaten deines Lebens geschrieben, als ich versucht mir auf das Ganze einen Reim zu machen. Folgendes will ich dir mit auf den Weg geben.“ So beginnt dieses Buch, bevor es wirklich beginnt: „Here We Are. Notes for Living on Planet Earth“ – so der Titel im Original.

so viel zu entdecken!

Das Buch, für Menschen ab 4 Jahren, ist unbeschreiblich – schön, kreativ, bunt, anregend, berührend – und alles, was ich mir von einem Kinderbuch wünsche, das für Menschen jeden Alters geschaffen ist. Die Begrüßung für seinen Sohn ist schlicht: „Oh, hallo. Willkommen auf diesem Planeten. Wir nennen ihn Erde. … Auf der Erde gibt es viel zu entdecken, darum fangen wir mit einem kleinen Rundgang an.“ Und dann müssen Sie diese Bilder sehen. Da gibt es so viel zu entdecken, liebevolle Details, die zum Suchen und zum Schmunzeln anregen – und die nachdenklich machen.

„Trage zu allem Sorge!“

Wir sehen das Weltall, das Land und das Meer und den Himmel. Und dann: „Auf unserem Planeten leben Leute. Leute sind Menschen. Du bist ein Mensch und hast einen Körper.“ Und nach einer Jeffers-Zeichnung von einem Menschen mit den allerwichtigsten Körperteilen und Organen heißt es lapidar: „Trage zu allem Sorge, das meiste davon wächst nicht nach.“
Ich verspreche Ihnen, Sie werden beschäftigt sein, die folgende Doppelseite zu betrachten, die nur wenige Textzeilen trägt: „Es gibt Menschen in alle Formen, Größen und Farben. | Wir sehen zwar alle unterschiedlich aus, verhalten uns anders und klingen verschieden… |…aber lass dich nicht täuschen: Wir alle sind Menschen.“ Leider kann ich Ihnen mit Text die Bilder nicht ersetzen – aber seien Sie sicher: Die Bilder sind genial.

immer etwas netter

Oliver Jeffers ist nordirischer Künstler, Illustrator und Schriftsteller. Geboren 1977 in Australien, ging in Nordirland in eine inklusive Gesamtschule, studierte in Ulster Kunst und Design, lebt und arbeitet heute in Brooklyn, macht Kinderbücher und Ausstellungen und vieles mehr. Er ist verheiratet mit Suzanne und Vater von Harland. Und er stellt einen Gedanken von J. M. Barrie ziemlich an den Anfang – ganz klein gedruckt, man könnte die Zeilen übersehen – für seinen neugeborenen Sohn: „Wollen wir eine neue Regel einführen? Versuche immer etwas netter zu sein als du eigentlich sein müsstest.“

vor und nach der Pandemie

Ganz am Schluss – zwei Zitate, und der Satz von Oliver Jeffers eigenem Vater: „Es sind nur drei Dinge, nach denen du leben muss, mein Sohn: Respekt, Rücksicht und Toleranz.“ Seit Wochen sind wir gefordert, SARS-CoV-2 hat so vieles verändert. Und vermutlich ist es genau das, was mich fasziniert: Dieses Buch bleibt schön, kreativ und bunt und anregend und berührend – vor und während und nach SARS-CoV-2. Mehr kann ich gar nicht sagen: Es wäre schade, das Buch nicht zu kennen.

 

Oliver Jeffers: Hier sind wir. Anleitung zum Leben auf der Erde, NordSüd Verlag Zürich 2018.

Autorin: Helga Kohler-Spiegel ist Professorin an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg im Fachbereich Human- und Bildungswissenschaften; Psychotherapeutin, Psychoanalytikerin, (Lehr-)Supervisorin; Mitglied der Redaktion von feinschwarz.net.

Bild: Oliver Jeffers / NordSüd

Bild 2: Buchcover Oliver Jeffers

 

 

Print Friendly, PDF & Email