Carmen Speck arbeitet in Frankfurt zusammen mit zwei Mitschwestern mit Menschen ohne festen Wohnsitz. Sie gehört dem Orden der Missionsärztlichen Schwestern an und kümmert sich in der Elisabeth-Straßenambulanz (ESA) der Caritas Frankfurt um die medizinische Versorgung von Obdachlosen. Wolfgang Beck hat sie für Feinschwarz im Interview nach der veränderten Situation während der Corona-Pandemie gefragt.