Die politische Theologie neurechter Bewegungen

Rechtsextreme Gruppierungen und Bewegungen rücken immer stärker in den Fokus von Medien, Gesellschaft und Politik. Sebastian Pittl skizziert geschichtliche und ideologische Hintergründe und Wurzeln. Wiedergelesen von 2017.

Sebastian Pittl findet in der französischen Nouvelle Droite rund um ihre Gallionsfigur Alain de Benoist (*1943) Anknüpfungspunkte, aber auch Kritikmöglichkeiten. Und er blickt auf die Querverbindungen zum Christentum. Er findet markante Veränderungen in neurechten Bewegungen.

„Ziel solcher Bewegungen ist es, starke medienwirksame Bilder zu erzeugen, die sich dem kollektiven Gedächtnis der Gesellschaft einprägen sollen.“

Für Christus, Volk und Vaterland? Die politische Theologie neurechter Bewegungen

Print Friendly, PDF & Email