Ein lyrisches „Dazwischen“ des Karsamstags

Der Bedeutung des Karsamstags gehen die Journalistin Susanne Garsoffky und der Theologe Friedemann Magaard mit einem Blick auf zwei lyrische Beispiele nach. Ihren Podcast „Seelenfutter“ haben sie diesmal für feinschwarz.net am Karsamstag aufgenommen.

Mit zwei Gedichten zur Endlichkeit bewegt sich der Lyrik-Podcast „Seelenfutter“ im „Dazwischen“ zwischen Karfreitag und Ostermorgen Rainer Maria Rilkes „Schlussstück“ ist legendär. „Auf den Grabplatten“ von Thomas Rosenlöcher kennen nicht so viele – noch. Kunstvoll bricht sich das Schwere in vorösterlicher Leichtigkeit.

Schlussstück

(Rainer Maria Rilke)

Der Tod ist groß
Wir sind die Seinen,
Lachenden Munds.
Wenn wir uns mitten im Leben meinen
Wagt er zu weinen
Mitten in uns.

 

 

Auf den Grabplatten

(Thomas Rosenlöcher)

Auf den Grabplatten hinterm Eisengitter
Die ernste Schrift aus makellosem Schnee
Mit dem girlandenartigen Postskriptum
Einer darüberhingehuschten Maus.

 

 

Die Gedichte erklingen in der besonderen Resonanz durch Verse von Paulus und Matthäus. Susanne Garsoffky ist Autorin und Journalistin in Tating/Eiderstedt, Pastor Friedemann Magaard lebt und arbeitet in Husum. Mit dem Lyrik-Podcast „Seelenfutter“ antworten sie auf Corona und die damit verbundene monothematische Reduktion seit März 2020 wöchentlich mit einer Podcastfolge, die Gedichte und Bibelworte zusammenbringt. Gespräche über das, was nährt.

Die 54. Seelenfutter-Folge mit dem Titel „Vom weinenden Tod und Mäusespuren. Gedichte von Rainer Maria Rilke und Thomas Rosenlöcher“ ist über spotify oder die Homepage der Kirchengemeinde Husum zu hören.

___

Autor:innen / Podcaster:innen:

Susanne Garsoffky, Jahrgang 1968, studierte Geschichte und Politikwissenschaften. Journalistin beim Westdeutschen Rundfunk. Seit 2012 lebt sie mit ihren Kindern an der Nordseeküste, schreibt gesellschaftspolitische Sachbücher für Random House und arbeitet in der Unternehmenskommunikation eines mittelständischen Unternehmens.

Friedemann Magaard, ev.-luth. Theologe, seit 2018 Pastor an der Marienkirche in Husum/Nordfriesland. Friedemann Magaard ist in der Landessynode und ab Mai in der EKD-Synode tätig und publiziert seit 1999 im Radio- und Printbereich – und nun seit einem Jahr digital im Podcastformat

Foto: Inke Raabe

Print Friendly, PDF & Email