„Euer Ort des Nachdenkens sollen die Grenzen sein.“

Unterstützung

„Euer Ort des Nachdenkens sollen die Grenzen sein. Und tappt nicht in die Versuchung, sie zu lackieren, zu parfümieren, sie ein wenig aufzuhübschen und zu zähmen.“

Das wäre es.

„In dieser Zeit muss sich die Theologie auch der Konflikte annehmen, nicht nur jener, die wir innerhalb der Kirche erfahren, sondern auch jener, die die ganze Welt betreffen.“

Das wäre es auch.

„Auch die guten Theologen riechen, so wie die guten Hirten, nach Volk und nach Straße und salben die Wunden der Menschen mit Öl und Wein.“

Da ist es noch ziemlich hin.

feinschwarz.net macht sich auf. Ob wir es schaffen? Ungewiss. Aber: Wir versuchen es.

Zitate aus dem Brief von Papst Franziskus an den Großkanzler der „PONTIFICIA UNIVERSIDAD CATÓLICA ARGENTINA“ vom 3. März. 2015

(Rainer Bucher) 

Print Friendly, PDF & Email