Sommer mit feinschwarz: Bereit zum Aufbruch?

Sommermonate sind für viele Menschen Urlaubs- und Reisezeit. Und wir von der feinschwarz-Redaktion? – Wir bleiben online! In den Monaten Juli und August gibt es allerdings mit drei Artikeln pro Woche ein etwas reduziertes Programm.

Damit gibt es auch die Gelegenheit, über Tiefsinniges etwas intensiver nachzudenken: Johannes Rau (1931-2006), Bundespräsident von 1999-2004, hat dazu auf einem Ev. Kirchentag seine Gedanken zum Reisen formuliert:

„Wenn Menschen meiner Generation
mich fragen, was sie denn weitergeben sollten,
dann sage ich ihnen dies:
Sagt euren Kindern, dass euer Leben verdankt ist
dem Lebenswillen Gottes.
Sagt ihnen, dass euer Mut geliehen war
von der Zuversicht Gottes.
Sagt ihnen, dass eure Verzweiflung geborgen war
in der Gegenwart des Schöpfers.
Sagt ihnen, dass wir auf den Schultern unserer
Mütter und Väter stehen.
Sagt ihnen, dass ohne Kenntnis
unserer Geschichte und unserer Tradition eine
menschliche Zukunft nicht gebaut werden kann.
Sagt ihnen, dass wir ohne innere Heimat
keine Reisen unternehmen können.
Denn wer nirgendwo zuhause ist,
der kann auch keine Nachbarn haben.
Und sagt ihnen zu guter Letzt,
dass die stete Bereitschaft zum Aufbruch
die einzige Form ist, die unsere Existenz
zwischen dem Leben hier und dem Leben dort
wirklich ernst nimmt.“

(Johannes Rau, Ev. Kirchentag 2005 in Hannover)

Die feinschwarz-Redaktion wünscht allen Freund*innen und interessierten Leser*innen schöne Sommermonate.

___

Foto: Annie Spratt / unplash.com

Print Friendly, PDF & Email