Der Quellcode religiöser Traditionen ist unhintergehbar freigegeben. Gebet ist nicht nur auf kirchliche Handlungsräume beschränkt. Vor 4 Jahren hat Navid Kermani in einer Rede in der Frankfurter Paulskirche zum Gebet aufgerufen. Michael Schüßler analysiert, dass das, was dann kam, ebenso umstritten wie symbolträchtig war. Ein Aufruf zum Gebet, der Fragen hinterlässt. Wiedergelesen

Der II. Weltkrieg war gerade einmal 20 Jahre vorbei und der Kalte Krieg auf seinem Höhepunkt. Die Entspannungspolitik war noch nicht einmal konzipiert, geschweige denn begonnen, der Vietnamkrieg noch vor seiner Eskalation und viele im Westen glaubten, den Kommunismus mit Bomben eindämmen zu können. Da reformierte die katholische Kirche ihre Lehre zum Krieg. Von Rainer Bucher.

Anlässlich seiner Reise in die Arabischen Emirate machte sich Papst Franziskus stark für Menschenrechte und Religionsfreiheit. Die Begegnung mit Grossimam Al-Tayyeb stand im Zeichen der Geschwisterlichkeit. Vor 800 Jahren besuchte Franz von Assisi den Sultan Muhammad al-Kāmil und inspiriert bis heute den Dialog der Religionen. Ein Beitrag von Br. Niklaus Kuster OFMCap.