Der Evangelist Markus beendet seine Darstellung des öffentlichen Wirkens Jesu mit einer selten beachteten Erzähleinheit (Mk 12,38–44). Populär ist lediglich der zweite Teil der Perikope: die bekannte Erzählung vom „Scherflein der Witwe“ (12,41–44). Die volle Bedeutung kann die Erzählung aber nur entfalten, wenn ihr Kontext beachtet wird. Vorab warnt Jesus vor den Schriftgelehrten – nicht zuletzt, dass sie Häuser von Witwen auffressen würden (38b–40). Von Volker Niggemeier.

Im Juni 2018 fand in Villanova (Pennsylvania, USA) das zweite „International Festival of Creativity in Church Management“ statt. Das Festival hatte das Ziel, neue Lösungen für das Kirchenmanagement zu entwickeln. Benedikt Jürgens und Thomas Suermann de Nocker über eine Tagung zu Kirchenmanagement – inmitten des Missbrauchsskandals.

Ein sommerlicher Lichtblick im nasskalten Novembergrau: Mehr Aloha für die Kirche! Die Pastoralreferentin Esther Göbel betreibt die Website Surf and Soul. Sie ist Surflehrerin und hat im vergangenen Sommer erstmals Surf-Exerzitien („KontemplAction“) an der Ostsee angeboten. Und sie erklärt, was Christinnen, Christen und andere Menschen beim Surfen lernen können.