Den Umgang mit aussätzigen Menschen in der Tora greift Thomas Söding auf, um mit Klischees gegenüber biblischen Texten aufzuräumen. Er zeigt vor dem Hintergrund der Corona-Maßnahmen, welches Maß von Verantwortung hinter Formen der Quarantäne stehen kann und wie weit eine kirchliche Praxis dahinter zurückfallen konnte.

Nach einer langen Phase der Skepsis und des Widerstands hat die Katholische Kirche die Menschenrechte im 20. Jahrhundert anerkannt. Doch, wie genau begründet sie dies und inwiefern nimmt der Heilige Stuhl Einfluss auf die internationale Menschrechtspolitik? Johannes Ludwig über das herausfordernde Verhältnis von Menschenrechtsbegründung, Menschenrechtspolitik und -praxis des Heiligen Stuhls.